ski1.jpg
Wallfahrt

Aufbrechen, ankommen, ein 24 Kilometer entferntes Ziel ins Auge fassen: All dies wagten ca. 50 Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen der NMS Westendorf am Wandertag (Dienstag, 20. Juni).

Bereits um 6:00 Uhr erfolgte der Start in diesen besonderen Tag. Der Weg führte über die „Rauchleit" und bei Polizeischutz gelang sogar die Überquerung des „Hopfgartener Waldes" problemlos. Über den „Mödlingweg" ging es weiter nach Hopfgarten und Itter, wo alle von Familie Schipflinger köstlich bewirtet wurden.

An dieser Stelle ein herzliches Danke an jene Mütter, die so fleißig Kuchen gebacken haben!

Schließlich gelangte die große Gruppe über Bruckhäusl, Angath und den Kreuzweg Mariastein gesund ans Ziel. Kurze Gebete, Texte und Lieder verliehen dem siebenstündigen Fußmarsch Spiritualität.

Eine Andacht im Innenhof der berühmten Wallfahrtskirche ließ Dankbarkeit aufkommen.

Allen wird dieser Tag in Erinnerung bleiben: an seine Grenzen gehen und doch Freude verspüren.

Dank gebührt den Klassenvorständen für die Organisation, den engagierten Begleitlehrern und ganz besonders den beiden Pilger-expertinnen Elisabeth Goßner und Regina Zaß, die uns begleitet haben!

88wallf20170620 064144